+49 241 149 46 0 me@google-meets-business.de

Der Like-Button – So machen Sie es richtig!

von | Nov 27, 2015 | Allgemein, Datenschutz & Privatsphäre im Internet, Social Media, Webdesign |

Der Facebook Like-Button | Titelbild

In Zeiten der sozialen Medien sind viele Webseitenbetreiber auch in den sozialen Netzwerken vertreten. Dort kann man mit allen, die über den Like-Button („Gefällt-mir“-Button) Interesse am Unternehmen und dessen Aktivitäten bekundet haben, auf schnellem Weg kommunizieren und Informationen in kürzester Zeit verbreiten. Wenn Sie ein solcher Betreiber einer Webseite sind, haben Sie sicherlich den Like-Button für Facebook in Ihre Seite integriert. So können Besucher Ihrer Seite mit wenigen Klicks einen Artikel mit ihren Freunden teilen.

s

Der hier angesprochene Like-Button dient nicht zum „Liken“ Ihrer Webseite. Es geht um die Funktion, Beiträge von einer Webseite mit seinen Freunden zu teilen!

Abmahnungen für Like-Buttons?

Doch hat die Verknüpfung Ihrer Internetpräsenz mit Facebook wirklich keine ungewollten Nebenwirkungen? Die Verbraucherzentrale NRW sieht im Like-Button eine ernsthafte Bedrohung für den Datenschutz und hat aus diesem Grund 6 namhafte Unternehmen per Abmahnung dazu aufgefordert, den Like-Button auf Ihren Webseiten datenschutzkonform umzustellen.

Ein Like-Button – Ein Cookie – Eine Menge Daten

Bemängelt wurde von der Vebraucherzentrale, dass alleine durch das Einbinden des „Like-Buttons“ Facebook bei jedem Aufruf der Seite mitlesen kann. Verantwortlich für diese vom Nutzer unbemerkte Datensammlung ist ein Cookie, das beim Aufrufen einer Webseite mit Like-Button beim Besucher hinterlegt wird. Das Cookie verbindet aber nicht nur die aufgerufene Seite mit dem Facebook-Profil. Außerdem wird eine Sitzungs-ID erstellt, die alle in dieser Sitzung geöffneten Seiten prüft und Daten an Facebook sendet. Durch die ID kann das Surfverhalten sogar einem Facebook-Benutzer zugeordnet werden, wenn sich der Besucher während der Sitzung bei Facebook einloggt.

(Quelle: Flickr-Profil)

Leider sind jedoch auch Benutzer ohne eigenes Facebook-Profil nicht sicher. Wenn man keinen eigenen Account bei dem Social Network hat, wird die Sitzungs-ID der IP-Adresse des Nutzers zugewiesen. Dadurch können beim Erstellen eines Profils alle gesammelten Daten sofort mit dem neuen Nutzer verknüpft werden.

Die Unternehmen gaben dem Benutzer keine Möglichkeit, der Weitergabe ihrer Daten zu widersprechen und es erfolgte keine Aufklärung über die Funktionsweise des Like-Buttons. Dadurch sieht die Verbraucherzentrale neben einem unlauteren Geschäftsgebahren auch einen Verstoß gegen das Telemediengesetz.

Wie Sie Sich schützen können – Alternativen zum Like-Button

Damit Sie die Daten Ihrer Besucher und sich selbst vor Abmahnungen schützen können, haben wir Ihnen hier Alternativen zum Like-Button von Facebook aufgelistet.

Der 2-Klick-Like-Button

Das IT-News Portal heise.de verwendet auf seiner Webseite nun eine 2-Klick-Funktion zum Teilen von Beiträgen auf Facebook. Der Vorteil in diesem System liegt dabei, dass der Nutzer durch einen Klick auf den Schalter erst zustimmen muss, dass das Plugin arbeiten darf. Dadurch kann der Besucher der Webseite entscheiden, ob er seine Daten an Facebook übertragen möchte, um den Beitrag mit seinen Freunden zu teilen.

Share-Link statt Like-Button

Nivea, eines der abgemahnten Unternehmen, hat mitterweile den Like-Button für Artikel im Online-Shop durch einen Sharer-Link ersetzt. Mit einem Klick auf den „Teilen-Button“ wird lediglich ein Link in einem neuen Fenster geöffnet, über den der Besucher des Shops den Beitrag teilen und kommentieren kann. Außerdem weist Nivea den Besucher darauf hin, dass er mit einem Klick auf die Teilen-Schaltfläche der Weitergabe der Daten zustimmt.

(Quelle: heise.de )

(Quelle: Nivea.de )

Likes ohne Datenkrake – Das gefällt jedem!

Wie Sie sehen gibt es unkomplizierte Alternativen, um Ihren Webseitenbesuchern das Teilen Ihrer Artikel und Beiträge zu ermöglichen, ohne unfreiwillig große Datenmengen an Facebook zu übertragen. Wir hoffen, Sie mit diesem Beitrag vor unangenehmen Folgen des Like-Buttons zu schützen und das Vertrauen Ihrer Kunden in Sie zu vergrößern!